Tanklöschgruppenfahrzeug TLF 16/24

Florian Schwerin 4532/23/01


Baujahr 10/1999

 

ProfileBei diesem Fahrzeug handelt es sich um ein Tanklöschfahrzeug. Das Fahrgestell ist ein Mercedes 917 mit Allradantrieb und ist mit Einzelbereifung ausgestattet. Der Aluminiumaufbau kommt von der Firma Magirus. Im Aufbau integriert ist eine Umfeldbeleuchtung und ein auf 4 m Lichtpunkthöhe ausziehbarer Lichtmast mit zwei 1000 Watt Scheinwerfern. Da wir spezielle Wünsche bei der Beladung hatten, ist auf diesem TLF ein wenig mehr verlastet als es die DIN vorschreibt. Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um einen Beleuchtungssatz mit tragbarem Stromerzeuger und zwei 1000Watt Scheinwerfern, Stativ und Leitungstrommeln. Des Weiteren ein Motortrennjäger, eine Kettensäge und ein Feuerwehrwerkzeugkasten. Ebenfalls sind auf dem Fahrzeug 2 Atemschutzgeräte mit Reserveflaschen, zwei Hitzeschutzanzüge, 2 Triopan - Warnschilder, ein Druckbegrenzungsventil, 5 B - Schläuche, 6 C-Schläuche, eine Schaumausrüstung mit 60 Liter Schaumbildner , eine Löschlanze, Ölbindemittel, eine Tauchpumpe TP4 sowie eine 4-teilige Steckleiter verlastet. Im Heckgeräteraum befindet sich eine MAGIRUS - Feuerlöschpumpe mit autom. Entlüftungseinrichtung. Sie ist in der Lage 1600 Liter bei 8 Bar Ausgangsdruck zu fördern. Als Zusatzausstattung ist eine autom. Druck - Regelung sowie eine autom. Tankfüllanlage vorhanden.

 

Technische Daten

Fahrgestell: Mercedes 917-AF

- Allradfahrgestell, Single Bereifung
- Leistung: 170 PS 
- Gewicht: 9,5 t

Aufbau: Magirus

- Besatzung 1/2

Feuerlöschkreiselpumpe: FP 16/8 (800 l/min bei 8 bar)
Löschwasserbehälter: 2400 l 

 

Tanklöschfahrzeuge ermöglichen mit ihrem großen Wassertank und ihrer fest eingebauten und an den Tank angeschlossenen Pumpe einen raschen ersten Löschangriff bei Brandeinsätzen, bis die Löschwasserversorgung über das öffentliche Hydrantennetz oder sonstige Löschwasserentnahmestellen sichergestellt ist.

 

 

 

 
 
 
   
© 2001-2020 FF-Schlossgarten